Bauen mit Laubholz

Noch immer steht die Fichte als Bauholz im Vordergrund. Doch Laubhölzer zeichnen sich gegenüber Nadelhölzern durch eine höhere Festigkeit und Steifigkeit aus. Somit können die Bauteile, bei gleicher Leistungsfähigkeit reduziert werden. Bei gleichen Bauteilquerschnitten können Konstruktionen mit höherer Leistungsfähigkeit geplant werden. Damit sind architektonisch interessante Bauwerke mit Überspannungen von größeren Flächen möglich. Mit der Verwendung von Laubholz im Bauwesen lässt sich das Spektrum des Holzbaus markant erweitern, da nun auch Tragwerke möglich sind, die bisher anderen Materialien wie Stahl oder Beton vorbehalten waren.

Unter dem Link finden Sie Informationsmaterial zum Thema „Konstruktive Bauprodukte aus europäischen Laubhölzern“.